Unsere Kinder-Bücherbox

Der tägliche Blick in die Bücherbox

Die Kinder-Bücherbox steht unmittelbar neben dem Eingang unseres Kindergartens und bleibt daher nicht lange unentdeckt. Für die älteren Kinder, die bei der Eröffnung im Winter 2019 dabei waren, ist der Besuch der Bücherbox mittlerweile ein festes Alltagsritual geworden. Die jüngeren Kinder lernen die grüne Box als einen Ort voller Schätze und Geheimnisse kennen, die es zu entdecken gilt.

Wenn wir im Alltag Kindergesprächen lauschen, erfahren wir schnell, welche Bücher gerade ausgeliehen wurden: Ein Kind in der Spielecke erzählt, dass es ein Hänsel & Gretel Buch mitgenommen hat und schlägt vor die Geschichte nachzuspielen um so die Wartezeit auf das Buch zu verkürzen.  Und eine Pädagogin berichtete, dass sie sah, wie ein Vater seinem Sohn das geliehene Buch auf dem Heimweg in der U-Bahn vorgelesen hat.

Kind: „Ich darf mir immer nur ein Buch mitnehmen, weil wir sonst zu viele Bücher haben. Und das liest Mama im Bett vor. Und dann bringe ich es wieder zurück und dann darf ich mir wieder ein neues aussuchen.“

Mutter: „Ich plane schon immer mehr Zeit ein, weil ich weiß, dass sie noch einmal gucken möchte.“

Über die Kinder-Bücherbox

Die Kinder-Bücherboxen sind eine Initiative von FRÖBEL e. V., der Stiftung Lesen und des Deutschen Bibliotheksverbandes mit freundlicher Unterstützung der Navidad Foundation sowie Buchverlagen. Mit dem Projekt unterstützen wir die Sprach- und Leseförderung für Familien durch ein einfach zugängliches Angebot an Büchern in vielen Sprachen direkt im Umfeld von FRÖBEL-Kindergärten. 

Die Kinder-Bücherboxen sind Büchertauschbörsen in umgebauten Telefonzellen. Sie werden bundesweit im öffentlichen Raum vor FRÖBEL-Kindergärten aufgestellt. Bis Ende 2022 werden es 50 Stück sein.

Sprache fördern

In einigen Haushalten gibt es viele Bücher und Literatur ist ein fester Bestandteil des tägliche Lebens, in anderen Haushalten bleibt das Betrachten von Büchern eine Ausnahme. Unsere Kinder-Bücherbox ermöglicht allen Kindern den Zugang zu Büchern - kostenlos und unkompliziert.

So zeigt sich, dass Kinder, die sich selten Bücher anschauen, von dem Interesse anderer Kinder beim Stöbern angesteckt werden.

Durch die Beteiligung vieler, entstand schnell eine riesige Auswahl von Themen und Inhalten. Überraschend, wie viele Bücher auf so wenig Raum unterkommen.

Nachhaltigkeit

Leihen und Tauschen (statt neu kaufen) gehört für viele von uns bereits zum Alltag. Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema in der heutigen Zeit und mehr als ein Trend. Im Sinne der Nachhaltigkeit erfüllt auch die Kinder-Bücherbox eine wichtige Aufgabe: Durch das Tauschen der Bücher werden Ressourcen gespart und vielen Büchern ein zweites Leben geschenkt.

Ein weiterer Nachhaltigkeitsfaktor ist die Wiederverwendung alter Telefonzellen, die bei einigen sicherlich schöne Erinnerungen hervorruft. So ist es für den einen oder anderen ein schöner Gedanke, dass die Telefonzelle noch heute verschiedene Menschen miteinander verbindet.

Die ansprechende Kinder-Bücherbox unterstreicht zudem den besonderen Stellenwert von Büchern und lässt die Kinder schon sehr früh Gemeinschaft, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung erfahren.

Aktuell geschlossen

Die Schließung der Box während der Corona-Zeit blieb nicht lange unbemerkt. Es gab und gibt so viele Anfragen, seitens der Kinder und Eltern, dass ein Aushang erforderlich war. Trotzdem werden noch immer Bücherspenden vor die Tür gelegt.

Hoffentlich können wir die Kinder-Bücherbox bald wieder öffnen.

Warum Kinderbücher so wichtig sind: Annegret Kieschnick, Referentin Pädagogik & Qualitätsentwicklung